Corporate Risk Management

Corporate Risk Management bzw. unternehmensweites Risikomanagement hat zum Ziel, die Exposition von Unternehmen gegenüber absichtlichen oder unabsichtlichen Gefahren, wie böswillige, terroristische oder fahrlässige Handlungen, zu reduzieren.

Ein Risikomanager bestimmt und beurteilt die Gefahren in Bezug auf jede Art von Ereignis, um sie koordiniert und wirtschaftlich einzudämmen. Dadurch kann die Möglichkeit von gefürchteten Ereignissen reduziert und kontrolliert sowie ihree eventuelle Auswirkung gering gehalten werden.

 

Instrumente

Unsere Methode basiert auf der Norm ISO 31000:2009 Risk Management Process, die die Grundlagen, einen Rahmen sowie Richtlinien für den Umgang mit jeder Form von Risiko festlegt.

Die Norm dient international als anerkannter Standard und umfasst folgende Leistungen:

  • Sicherheitsberatung: Audit, Sensibilisierung der Mitarbeitenden und des Managements
  • Begleitung der Kunden bei der Umsetzung ihrer Sicherheitspolitik
  • Krisenmanagement: Krisensituationen werden effizient bewältigt – Studie der verschiedenen Krisenszenarien und Vorschlag geeigneter und für Ihr Unternehmen umsetzbarer Lösungen in Bezug auf komplexe Situationen. In Vorwegnahme einer Krise wird im Gespräch mit dem Kunden ein Sicherheitsplan erstellt. Die verschiedenen Krisenszenarien werden in Betracht gezogen und die passenden Lösungen aufgelistet.
  • SRA = Sicherheitsrisikoanalyse (Kritikalitätskennzahl = Auswirkung x Möglichkeit) – Prozess der Risikoakzeptanz

 

Krisenmanagement

Alle Unternehmen haben eines gemeinsam: Sie sind täglich mit Problemsituationen konfrontiert. Die meisten dieser Situationen lassen sich rasch lösen. Andere sind schnell vorbei. Wieder andere können sich verstärken und eine «Risikosituation» bilden. Diese Risikosituationen können, wenn sie sich verschlimmern, zu Krisen führen, die das Potenzial haben, intern die Effizienz der Mitarbeitenden zu schwächen und extern den Ruf und die Glaubwürdigkeit des Unternehmens dauerhaft zu schädigen.

Krisenarten:

  • Überfälle
  • Explosionen
  • Sabotage
  • Terrorismus
  • Unfälle
  • Verschmutzung
  • Feuer
  • Sozialkrisen
  • Krankheiten
  • Streik, Sozialpläne
  • Systemausfälle, Stromunterbrüche, Leitungsbrüche
  • Konkursanmeldung eines Kunden oder Lieferanten
  • Verkauf einer Firma
  • Restrukturierung
  • Material- oder Datendiebstahl

 

Kontaktieren Sie uns

Für viele Unternehmen und Organisationen ist ein Krisenmanagement im Rahmen ihres Geschäftskontinuitätsplans von wesentlicher Bedeutung. Je nach Sektor, beispielsweise Banken- oder Industriesektor, fordert die Gesetzgebung die Erstellung eines Geschäftskontinuitätsplans.

Kontaktieren Sie uns
*
*
*
*

Wie möchten Sie kontaktiert werden?

*
*