Skip to main content

Gehen Sie die Sicherheit Ihres Unternehmens entspannt an

Pauline Beutler, Security Solutions Specialist, Protectas Romandie, verrät Ihnen 5 Kernpunkte, die Sie im Kopf behalten sollten.

Veröffentlicht
09 Februar 2022 09:28
Pauline Beutler, the new security solutions specialsit at protectas is smiling in front of a navy blue background

1. Den Schwerpunkt am richtigen Ort ansetzen

Wenn ich mich zum ersten Mal mit der Sicherheit eines Unternehmens befasse, beginne ich immer damit, die Wahrscheinlichkeit des Auftretens gegen die Schwere der Risiken abzuwägen.

Zu diesem Zweck schlage ich systematisch vor, sich für einen Security Scan über unser Security Solutions Tool (SST) zu entscheiden. Ziel ist es, den Kunden bei der Identifizierung und Priorisierung der Risiken zu begleiten, um ihm geeignete Lösungen vorzuschlagen, mit denen er seine Risiken reduzieren kann. Darüber hinaus ist dies ein Moment des Austauschs mit dem Kunden, der es ermöglicht, sich ein Bild von der Realität vor Ort zu machen.

Die Methodik berücksichtigt Folgendes:

  • Identifizierung des Risikos und wie es entstehen kann.
  • Risikoanalyse auf der Grundlage der Wahrscheinlichkeit des Auftretens und der Schwere des Risikos
  • Identifizierung und Untersuchung von Schwachstellen
  • Bestimmung des Risikoniveaus
  • Die Priorität, mit der das Risiko behandelt werden soll.

 

2. Technologie für den Menschen und nicht umgekehrt

Bei meinen Überlegungen und der Konzeption der von mir vorgeschlagenen Lösungen verwende ich systematisch die bekannte und anerkannte S.T.O.P.-Methode, die ich bei meinen Schulungen im Bereich Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz kennen lernen durfte.

S.T.O.P ist die Abkürzung für :

  • Substitution
  • Technik
  • Organisation
  • Person


Wenn es also nicht möglich ist, das Risiko zu substituieren, kommen technische Lösungen ins Spiel. In diesem Moment darf man das Ziel nicht aus den Augen verlieren.

Die installierten Technologien sollen die Arbeit der Sicherheitsverantwortlichen oder der Personen, die die Systeme nutzen, erleichtern. Sie dürfen den Betrieb des Unternehmens oder den Wechsel der Mitarbeiter von einem Ort zum anderen nicht behindern oder verlangsamen.

Alarme müssen effizient ausgelöst und weitergeleitet werden, damit nach einem festgelegten Verfahren schnell Massnahmen ergriffen werden können. Die Hinzuziehung von Fachleuten aus der Branche ist von entscheidender Bedeutung! Wir bieten Ihnen an, die von den Überwachungssystemen erzeugten Daten mithilfe von Power Business Intelligence zu nutzen, um wertvolle Statistiken für eine angepasste und massgeschneiderte Implementierung zu erstellen.

 

3. Vernachlässigen Sie die Zugangskontrolle nicht

Das beste Sicherheitskonzept der Welt wird durch eine leichtfertig verwaltete Zugangskontrolle unwirksam gemacht. Der Feind Nr. 1: Die Keile unter den Türen! (Lacht)

Im Ernst: Es ist besser, einen Tag damit zu verbringen, die Bereiche in Ihren Gebäuden zu bewerten, deren Zugang Sie kontrollieren möchten. Gleichzeitig müssen Sie die verschiedenen Sicherheitsstufen festlegen und bestimmen, welche Personen oder Personengruppen Zugang zu den verschiedenen vorher festgelegten Bereichen haben.

Dabei ist es unter anderem wichtig, Folgendes zu berücksichtigen:

  • der Gestaltung des Geländes und der vorhandenen Räumlichkeiten
  • des Personenflusses und das System entsprechend anzupassen
  • des Konzepts, das angepasst werden muss, um die Produktivität nicht zu bremsen.

 

4. Was heute gilt, muss morgen nicht mehr gültig sein

Ein Unternehmen befindet sich in einem ständigen Wandel. Da die Konfiguration der Räumlichkeiten im Laufe der Projekte überarbeitet wird und interne Umzüge diesen folgen, ist es wichtig, die Konzepte regelmässig zu überarbeiten und natürlich zu überprüfen. Wir garantieren Ihnen die nötige Distanz, um Sie in diesem Prozess zu begleiten!

Da sich auch die Technologie ständig weiterentwickelt, ist es wichtig, Qualitätsstandards (KPIs) und Service Level Agreements (SLAs) zu definieren.

Bei unserem As-a-Service-Modell werden die von uns installierten Systeme (Hardware und Software) während der gesamten Vertragslaufzeit regelmässig aktualisiert.

Sie profitieren von einem aktuellen und effizienten System, ohne sich über zusätzliche Kosten Gedanken machen zu müssen.

 

5. Sich mit Fachleuten umgeben, Protectas als Partner

Sicherheit geht jeden etwas an, wie wir oft hören. Dennoch bleibt sie ein sehr umfassender Beruf mit zahlreichen Spezialisierungen, in dem Improvisation keinen Platz hat.

Protectas engagiert sich als Partner, um Sie bei Ihren Projekten im Zusammenhang mit der Sicherheit von Personen und Gütern zu unterstützen.

Unsere Lösungen sind flexibel und skalierbar. Mit unserem Modell Managed by Protectas finanzieren wir die technischen Investitionen und die elektronischen Sicherheitselemente, wir kümmern uns um die Installation und die Wartung.

Unsere Konzepte ermöglichen es Ihnen, sich beruhigt auf Ihr Kerngeschäft zu konzentrieren und nur noch eine einzige Kontaktperson zu haben.

Über Protectas Security Solutions

Protectas Solutions sind kundenorientierte Sicherheitspakete, die Technologie mit einer Reihe von Sicherheitsdienstleistungen kombinieren, um sowohl Sicherheit als auch Effizienz zu gewährleisten. Durch die Bereitstellung der richtigen Kombination von technologiebasierten Lösungen können sich unsere Kunden vollkommen auf ihr Kerngeschäft konzentrieren.